Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung beinhaltet Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musikhören, Elementares Instrumentalspiel, das Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente und Erfahrungen mit elementaren Begriffen der Musiklehre.

Jedes Kind hat Freude und Interesse an Musik und Bewegung. Diese Anlagen sollen in der musikalischen Früherziehung entwickelt und gefördert werden. Beim Musizieren wird das Zusammenspiel verschiedener Gehirnregionen besonders aktiviert. Das fördert Konzentration, Ausdauer, Geschicklichkeit sowie den kognitiven, motorischen und sozialen Bereich des Kindes und bildet somit die Basis für zukünftiges Lernen. In der Musikalischen Früherziehung haben die Kinder auch die Gelegenheit, alle an der Musikschule unterrichteten Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren!